• Jobbörse
  • Karriere bei iperdi
631 aktuelle Jobs online!

Über iperdi

Aktuelles

  • 26.05.15 - iperdi Deutschland erneut unter den 25 größten Personaldienstleistern Deutschlands

    Alle iperdi Kolleg(inn)en freuen sich, dass iperdi Deutschland erneut zu den 25 größten Personaldienstleistern Deutschlands gehört. Nach der heute veröffentlichten Lünendonkliste der Personaldienstleister liegt die iperdi-Gruppe im Jahr 2014 auf Platz 24. Damit konnte sich iperdi im Vergleich zu den Vorjahren um einen Platz verbessern. Die iperdi Kolleg(inn)en haben dabei mit 13,1% Umsatzsteigerung - von 91,6 Mio. € in 2013 auf 103,6 Mio. € in 2014 - einen der größten Umsatzsprünge aller Top 25-Unternehmen erreicht. Für diesen tollen Erfolg bedanken wir uns allen Mitarbeitern, Kunden, Kollegen und Partnern sehr herzlich!

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Trotz aller Zahlen bleibt es dabei: bei iperdi steht der Mensch im Mittelpunkt - sei es als Bewerber, Mitarbeiter oder Kunde. Wir wollen auch 2015 unserer Philosophie „Der Schlüssel zum Erfolg sind Menschen“ treu bleiben und die vertrauensvolle Zusammenarbeit fortsetzen. Wir wünschen weiterhin ein erfolgreiches Jahr 2015!

    iperdi Deutschland

  • 22.05.15 - iperdi-Bewerbertage in Dresden!

    Das sympathische Dresdner Team lädt alle Arbeitssuchenden zu den Bewerbertagen für Fach- und Hilfskräfte ein. Informieren Sie sich über aktuelle Stellenangebote und mögliche Karrierechancen! Die Dresdner Kolleg(inn)en heißen alle Interessenten herzlich willkommen!

    Ort: iperdi Dresden, Leipziger Straße 117, 01127 Dresden, 1. OG (Telefon 0351 833602-0)

    Termine: 6. Juni 2015, 10:00 – 14 Uhr und 10. Juni 2015, 9:00 – 18 Uhr

  • 12.05.15 - iperdi Facebook-News 02-2015 online

    Es gibt wieder viele interessante Neuigkeiten aus der iperdi Welt in unseren aktuellen iperdi Facebook News.

    Link zur iperdi Facebook News>

  • 07.05.15 - Nyotas Kampf gegen Cholera und Dürre in Kenia

    Es gibt Neuigkeiten von unserem Kooperationspartner Nyota. Der Mannheimer Verein Nyota e.V. wurde im Jahr 2003 mit dem Ziel gegründet, Waisenkindern und Jugendlichen in Westkenia zu helfen. Alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich, Spenden fließen zu 100 Prozent in die Projektarbeit in Kenia.

    In der Region um Migori (Kenia) kam es bereits Anfang Februar zu ersten Fällen von Cholera an einer öffentlichen Schule, die umgehend geschlossen wurde. In den folgenden Wochen kam es zu weiteren Ausbrüchen und der Schließung von Grundschulen und öffentlichen Einrichtungen. Dies betraf auch Lwala, dem Standort von Nyota. Unter den Nyota KiTa- und Schulkindern gab es glücklicherweise bisher keine Cholera Fälle. Bei Nyota gelten höchste Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Dank der Nothilfe und Spenden konnte Nyota viele Kinder aufnehmen, deren Schulen aufgrund der Epidemie geschlossen wurden und Ersatzunterricht anbieten.

    Gleichzeitig litten die Menschen sehr lange unter einer langanhaltenden Dürre. Es hatte mehrere Monate lang nicht geregnet und viele Ernten waren dürftig ausgefallen und Felder waren vertrocknet. Dies löste einen enormen Preisanstieg für die noch verfügbaren Lebensmittel aus. Auch die Ernten von Nyota waren dürftig während dieser Zeit und man musste zukaufen, da die zusätzlichen Kinder zu versorgen waren. Glücklicherweise regnet es mittlerweile wieder und die Arbeiten auf den Feldern laufen auf Hochtouren. Weitere Infos zu den Projekten von Nyota gibt es hier oder bei http://www.nyota-ev.de

Seite: 12345678910111213141516171819202122232425